nächste Termine  

Keine Termine
   

Zufallsbild  

   

von Elke Jandrasits

Am Samstag, 7. März 2020 legte der Regen eine Pause ein. Wie gut, dass die "67er Herzen", ein Damen-Jahrgang der Gießener 50er-Vereinigung, ihre Wanderung durch die Wieseckaue zum Heimatmuseum und Dorftreff in Rödgen genau für diesem Tag geplant hatten!

Man traf sich beim Bürgerhaus und Sportplatz Wieseck im Martha-Mendel-Weg, um am Flugplatz vorbei die knapp 4 Kilometer nach Rödgen zu wandern.

Damit alle gegen das gerade für Hamsterkäufe sorgende Coronavirus gewappnet waren, gab es unterwegs bei einer Rast eine glücklicherweise gerade rechtzeitig zur Verfügung gestellte Schluckimpfung ;-)

Am Flugplatz waren zwei Störche zu beobachten, die auf den nassen Wiesen derzeit bestimmt gut Nahrung finden.

67er Herzen-Mitglied und Organisatorin des Ausflugs Ellen Böttcher führte die Gruppe anschließend zum Rödgener Bürgerhaus, wo "unterm Dach juche" des im Jahr 1889 erbauten ehemaligen Schulgebäudes das kleine, aber feine Rödgener Heimatmuseum eingerichtet ist.

Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Heimatmuseum, Dieter Kraushaar, sowie weitere Vorstandsmitglieder führten durch das Heimatmuseum und standen für Fragen zur Verfügung.

Es ist ein Museum zum Anfassen und Eintauchen in vergangene Zeiten. Neben den historischen Exponaten gibt es z. B. ein Rödgen-Quiz mit Klapptafeln, ein Straßennamen-Puzzle, eine Baumscheiben-Zeittafel, und ein fühlbares Berufe-Quiz, außerdem kann man sich am Lesen und Schreiben der Sütterlin-Schrift versuchen.

Einen Tag vor dem Weltfrauentag erfuhren wir, dass gerade einmal vor 100 Jahren, selbst nach Einführung des Frauenwahlrechts, Frauen in den Wählerlisten oft nur als Ehefrau, Tochter bzw. Witwe von... geführt wurde, sofern sie keinen eigenen Beruf ausübte. Und auch die Werbefilme der 1950er/1960er Jahre zeigten Frauen meistens beim Kochen und Backen.
Ganz mulmig wurde den Frauen auch beim Blick in den Hebammen-Koffer für Hausgeburten.

Wer die lustige Geschichte vom "Rödgener Brötchen" hören möchte, muss allerdings selbst einmal das Heimatmuseum besuchen. Führungen sind nach Vereinbarung unter Tel. 0641/47631 möglich. Auch wenn die Räumlichkeiten klein sind, sollte man unbedingt genug Zeit mitbringen. Wir hatten nach knapp 90 Minuten noch längst nicht alles erforscht.
Doch wir wollten auch noch den Dorftreff des Dorf- und Kulturvereins Lebendiges Rödgen e. V. besuchen. Diesen Verein hatten im Frühjahr 2019 engagierte Rödgener BürgerInnen gegründet, die Begegnungsmöglichkeiten und kulturellen Austausch für Rödgen schaffen wollten. Die Stadt vermietete dem Verein hierfür die vorher leerstehende Bürgerhausgaststä

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.